HNO am Marienring

Praxis für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Plastische Operationen, Akademische Lehrpraxis der Medizinischen Fakultät Mannheim der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Dr. med. Volker Thorn, Dr. med. Frauke Deufel, Dr. med. Carsten Thorn

Dr. Carsten Thorn

Dr. med. Carsten Thorn Facharzt für HNO-Heilkunde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                        Schulischer und Beruflicher Werdegang:

 

1988-1992Pestalozzi Grund-Schule, Landau
1992-2001Otto Hahn Gymnasium, Landau
2001Abitur am Otto Hahn Gymnasium, Landau
2001-2002Zivildienst als Pflegehelfer am Vinzentius Krankenhaus, Landau
2002-2004Medizinstudium, vorklinischer Abschnitt am Uniklinikum in Homburg, der Universität des Saarlandes
2004-2008Medizinstudium, klinischer Abschnitt an der Fakultät für klinische Medizin Mannheim, der Universität Heidelberg
2008Examen und Approbation
Oct. 2012Abschluss der Promotion zum Dr. med.
Aug. 2014Facharztanerkennung zum Facharzt für HNO Heilkunde
Nov. 2015Zusatzqualifikation für Hygienebeauftragte Ärzte
2009-2014Assistensarzt an der Universitäts-HNO-Klinik Mannheim
2014-2015HNO Facharzt an der Universitäts-HNO-Klinik Mannheim
2015-2019Oberarzt an der Universitäts-HNO-Klinik Mannheim
seit Jul.2014Einstieg in die Praxis für HNO Heilkunde, Kopf-und Halschirurgie, plastische Gesichtschirurgie am Marienring in Landau, zunächst als Job-Sharing-Patner  

 

Verantwortliche Positionen:
2013-2019Leitung der Sektion Allergologie und Immunologie der Universitäts-HNO-Klinik Mannheim
2014-2015stellvertretender Koordinator des interdisziplinären Kopf-Hals-Tumorzentrums der Universitäts-HNO-Klinik Mannheim
2015-2019leitender Koordinator des interdisziplinären Kop-Hals-Tumorzentrums der Universitäts-HNO-Klinik Mannheim
2012-2015arzneitmittelbeauftragter Arzt der Universitäts-HNO-Klinik Mannheim und Mitglied der Arzneimittelkommission des Universitätsklinikums
2015-2019hygienebeauftragter Arzt der Universitäts-HNO-Klinik Mannheim und Mitglied der Hygienekommission des Universitätsklinikums
Zusatzweiterbildungen:
Die formalen Anforderungen für den Erwerb der Zusatzbezeichnungen ,,Allergologie", ,, Schlafmedizin" und ,,plastische Operationen" sind erfüllt. Die entsprechenden Anträge zur Zulassung zur Prüfung sind bei der Ärztekammer eingereicht.