HNO am Marienring

Praxis für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie, Plastische Operationen, Akademische Lehrpraxis der Medizinischen Fakultät Mannheim der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Dr. med. Volker Thorn, Dr. med. Frauke Deufel, Dr. med. Carsten Thorn

Haarentfernung

Wie wachsen Haare?

Unsere Haare wachsen in Phasen. Viele Faktoren bestimmen das Wachstum des Haares. Alter, Rasse, Medikamenteneinnahme, Hormonstatus, ja selbst Körperstellen beeinflussen Länge, Dicke und Farbe der Körperhaare. Die Fülle der Haare hängt davon ab, wie viele Haare sich in der Wachstumsphase befinden und wie lange diese dauert.

 

Haarentfernung durch Laserlicht ist in der frühen Wachstums-Phase am wirksamsten.

 

Zu jedem beliebigen Zeitpunkt befinden sich 90 % der Kopfhaare in ihrer aktiven Wachstumsphase und nur 10 % sind in der Ruhephase. Die Wachstumsphase kann bis sieben Jahre anhalten, während die Ruhephase nur zwei bis vier Monate dauert. Dies ist auch der Grund dafür, dass Kopfhaare besonders lang werden können. Haare an anderen Körperstellen haben dagegen andere Zeiten der einzelnen Phasen.

Wie werden Haare herkömmlich entfernt?

Die einfachste Methode, Haare zu entfernen, ist sicherlich Rasieren. Dabei werden Dicke, Rauheit, Geschwindigkeit des Wachstums und die Phase des rasierten Haares nicht verändert. Der Erfolg dieser Methode ist nur von kurzer Dauer. Ausreißen einzelner Haare ergibt kosmetisch bessere Resultate als das Rasieren, ist aber schmerzhaft und für größere Flächen nicht praktikabel.

 

Für größere Flächen ergibt die Haarentfernung mit Wachs vergleichbare Resultate wie das Ausreißen. Der Erfolg kann einen Monat oder etwas länger anhalten. Auch diese Methode ist schmerzhaft und die dem Paraffin zugesetzten Harze können zu allergischen Reaktionen und/oder Entzündungen der Haut und der Haarfollikel führen.

 

Thermoelektrolyse war bis dahin die einzige Methode mit einem Potential zur dauerhaften Haarentfernung. Mit einer Elektrodennadel wird tief in die Haarwurzelscheide gestochen. Durch Erhitzen im Bereich der Elektrodenspitze erfolgt eine ganze oder teilweise Zerstörung des Haarfollikels. Dieser Prozess ist relativ schmerzhaft und sehr zeit- und kostenintensiv, weil jedes Haar einzeln und mindestens einmal behandelt werden muss. Diese Methode birgt ein Infektionsrisiko durch Verschleppungsgefahr in sich und der Erfolg variiert mit der die Behandlung durchführenden Person.

Wie funktioniert die Haarentfernung mit Laser?

Das Licht des Lasers dringt in die Haut ein, ohne diese zu beschädigen und wird in der Tiefe durch Pigmente der Haarwurzel und des Haarfollikels absorbiert. Der Lichtpuls des Lasers währt nur einen Sekundenbruchteil lang, aber lange genug, um das Follikel zu zerstören ohne umliegende Strukturen zu beeinträchtigen.

Was sind die Vorteile der Laserbehandlung?

Weil nur das Licht des Lasers die Haut durchdringt, kommt es zu keinen allergischen Reaktionen oder Infektionen wie bei anderen Methoden. Die Wirksamkeit und Sicherheit der Haarentfernung mit Laser ist mit klinischen Studien belegt.

Welche Haare kann der Laser entfernen?

Die Methode ist grundsätzlich an allen Körperstellen anwendbar wie beispielsweise Achselhöhlen, Beine, Bikini-Linie, Brust, Kinn, Lippen, Rücken und Wangen und eignet sich für Frauen und Männer gleichermaßen. Die besten Erfolge zur dauerhaften Entfernung von Haaren werden bei stark pigmenthaltigen, dunklen Haaren erzielt. Als Kopf- und Halschirurgen haben wir uns auf die Entfernung der Haare im Gesichtsbereich spezialisiert.

Wie lange dauert eine Behandlung?

Mit jedem Laserpuls wird eine Fläche von etwa fünf Millimetern Durchmesser, die bis zehn Haare aufweisen kann, behandelt. Die Gesamtzeit hängt vom zu behandelnden Areal ab.

Schmerzt die Behandlung mit Laser?

Bei der Laserbehandlung wird ein prickelndes, zum Teil leicht stechendes Gefühl wahrgenommen. Der Grad ist je nach Körperstelle unterschiedlich. Die große Mehrzahl der Patienten verträgt die Behandlung mit einem Laser sehr gut.

Was geschieht nach der Behandlung?

Einige Minuten nach der Behandlung kann sich die Haut leicht röten und etwas anschwellen. Diese Reaktion klingt nach wenigen Stunden wieder ab. Da der Laser die Hautoberfläche in keiner Art und Weise schädigt, kann man normalerweise sofort wieder seinen gewohnten Aktivitäten nachgehen.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Es werden vor allem jene Haare entfernt, welche sich in der frühen Wachstumsphase befinden. Da andere Haare zu einem anderen Zeitpunkt in die Wachstumsphase kommen, sind zur dauerhaften Haarentfernung meistens zwei bis drei Behandlungen notwendig.

 

Terminvereinbarung

Bitte vereinbaren Sie einen Termin unter der Rufnummer 06341  899999.

 

Unser Sekretariat ist von Montag bis Freitag von 8-12 Uhr geöffnet.

 

Erst nach einer gründlichen fachärztlichen Untersuchung und Beratung kann individuell über die therapeutischen Möglichkeiten entschieden werden.

 

Gerne arbeiten wir auch auf Wunsch mit Ihrer Kosmetikerin zusammen.

 

Die Behandlung wird ausschließlich privat abgerechnet. Die Abrechnung erfolgt nach individueller Honorarvereinbarung.